Lebensmittel bei Diabetes: Empfehlungen

Posted in Ernährung, Medizin | Keine Kommentare

Neben der medikamentösen Behandlung der verschiedenen Diabetes-Typen spielt die Umstellung der Ernährung eine entscheidende Rolle. Die Zusammensetzung der Lebensmittel bei Diabetes entspricht in etwa einer ausgewogenen Mischkost. Als Behandlungsziel der Ernährungsumstellung dient primär eine Lebensstiländerung und Gewichtsreduktion. Da Diabetiker ein gesteigertes Risiko auf erhöhte Blutfettwerte haben, sollte der Fettanteil in der Nahrung möglichst gering sein. Um Insulinspitzen und ein Fortschreiten der Krankheit und somit die unangenehmen Symptome von Diabetes zu verhindern, sind genaue Kenntnisse der Lebensmittelinhaltsstoffe und deren Wirkung auf den Insulinspiegel von äußerster Wichtigkeit.

Mehr

Warnzeichen erkennen: Symptome bei Diabetes

Posted in Medizin | Keine Kommentare

Bei gesunden Personen bewegen sich die Blutzuckerwerte im Normbereich zwischen 70-100 mg/dl im Nüchternzustand und bei maximal 140 mg/dl nach Nahrungsaufnahme. Der Blutzuckerspiegel pendelt nach dem Essen oder Trinken im Normbereich, selbst wenn extreme Mengen an Kohlehydraten zugeführt werden. Bei einem an der Zuckerkrankheit erkrankten Menschen können die Blutzuckerwerte unter 70 mg/dl fallen oder bis circa 1000 mg/dl ansteigen – der Stoffwechsel entgleist im ungünstigsten Fall mit lebensbedrohliche Folgen.

Mehr

Richtige Ernährung bei Laktoseintoleranz

Posted in Ernährung, Medizin | Keine Kommentare

Wird bei einem Patienten eine Laktoseintoleranz festgestellt, ist eine Umstellung der Ernährung unumgänglich. Eine laktosearme oder laktosefreie Ernährungsweise verhindert das Auftreten der unangenehmen Laktoseintoleranz-Symptome. Doch was ist im Hinblick auf Laktoseintoleranz und Ernährung zu beachten und welche Lebensmittel können nur eingeschränkt genossen oder müssen gar gemieden werden? Erfahren Sie mehr über die richtige Ernährungstherapie.

Mehr

Laktoseintoleranz: Symptome und Diagnose

Posted in Gesundheit, Medizin | Keine Kommentare

Viele Menschen kennen diese Beschwerden – bereits kurze Zeit nach dem Essen treten unangenehme Symptome wie Bauchschmerzen und Durchfall auf. Ist dies besonders nach dem Genuss von Milch oder Milchprodukten der Fall, entsteht schnell der Verdacht auf Laktoseintoleranz. Doch wie erhalten Sie Gewissheit über die Ursache? Erfahren Sie mehr über Symptome, Diagnostik und mögliche Therapie.

Mehr

Impfstoff: gesundheitsschädigendes Aluminium

Posted in Gesundheit, Medizin | 15 Kommentare

Impfungen geraten oft unter schweren Beschuss. Harte Impfkritik wird nicht zuletzt wegen schädlicher Zusatzstoffe geübt. Aluminium galt bislang als harmlos und findet sich in unzähligen Produkten des täglichen Bedarfs: In Geschirr und Verpackungen, Kosmetik, Medikamenten und Impfstoffen. Nach Quecksilber ist jetzt Aluminium in Impfstoffen die zweite toxische Metallverbindung, die in das Zentrum der Aufmerksamkeit gerät. Harte Impfkritik wird nicht zuletzt wegen schädlicher Zusatzstoffe geübt.

Mehr

Glutenunverträglichkeit: Symptome durch Ernährung bekämpfen

Posted in Ernährung, Gesundheit | Keine Kommentare

Zöliakie, als auch Glutenunverträglichkeit bezeichnet stellt eine massive Einschränkung in der Lebensqualität dar und zeigt sich je nach Grad der Ausprägung mit verschiedenen körperlichen Symptomen. Durch eine gezielte Ernährung lässt sich die Glutenunverträglichkeit behandeln und die Glutenunverträglichkeit Symptome minimieren. Eine Heilung von dieser Form der Nahrungsmittelunverträglichkeit ist leider nicht in Sicht, so dass einzig die symptomatische Behandlung erfolgen kann.

Mehr

Grippeimpfung: Ja oder Nein?

Posted in Gesundheit, Medizin | Keine Kommentare

Jedes Jahr im Herbst, wenn Regenwetter und Kälte drohen, denken viele Menschen über das Thema “Grippeimpfung ja oder nein?” nach. Denn von Oktober bis April herrscht Grippesaison: Ihr Risiko, an einer Influenza zu erkranken, ist hoch. Die Grippeimpfung bleibt eine der wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung der Grippe. Also: Grippeimpfung Ja oder Nein? Vieles spricht dafür, sich durch eine Impfung vor einer Grippe zu schützen. Im Gegensatz zum grippalen Infekt, der mit Husten, Schnupfen und Fieber viele Menschen befällt und meist ohne medikamentöse Behandlung auskommt, ist die Infektion mit einem der Grippeviren eine ernsthafte Erkrankung, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden darf.

Mehr